Schlagwort: Baugenehmigung

Das ist wichtig! Gartenhaus und Baugenehmigung!

Von der Stadt ins Grüne oder den Urlaub im Garten planen. Derzeitig gibt es zahlreiche Familien, die sich statt Reisen für ein Gartenhaus entscheiden. Die Planung beginnt in einer gründlichen Vorbereitungsphase. Denn Gartenhaus und Baugenehmigung sind untrennbar miteinander verbunden. 

Deutsche Gründlichkeit! Gartenhaus und Baugenehmigung

Endlich. Die Entscheidung ist gefällt. Ja, wir kaufen einen Garten und stellen ein Gartenhaus darauf! Die Familie freut sich. Do wo jetzt anfangen? Ganz einfach. Im ersten Schritt ist die Frage der Baugenehmigung zu klären. Wer ein Stück Land kauft, wird von den örtlichen Behörden schnell eine Antwort bekommen. Es gibt keine pauschalen Antworten, denn Baugenehmigungen hängen von regionalen Faktoren ab.

Wer hingegen einen Kleingarten in einer Kleingartenanlage pachtet, wird wichtige Regelungen bereits im Pachtvertrag finden. 

Fragen zu Gartenhaus und Baugenehmigung nicht auf die lange Bank schieben

Auch die Übernahme eines Gartenhauses sollte im Vorfeld geklärt werden. Hat der Vorbesitzer unzulässig das Gartenhaus erweitert oder einen zusätzlichen Geräteschuppen aufgestellt, kann es sein, dass der neue Pächter dieses entfernen muss. Dies gilt auch für Außenbereiche wie eine Terrasse. Bevor es zu unangenehmen Überraschungen nach Vertragsabschluss kommt, also immer direkt fragen und notwendige Baumaßnahmen abklären! 

Entscheidungsfaktoren für die Baugenehmigung 

  1. Die Größe des Gartenhauses 
  2. Die Nutzung des Gartenhauses (dazu gehören auch Räumlichkeiten wie Geräteschuppen oder Wochenendgrundstück)
  3. Wo ist das Grundstück? (In ländlicher Region oder in Stadtnähe)

Die Behörden folgen hier den regionalen Landesbauordnungen bzw. dem Bebauungsplan der Gemeinden. Da es hier immer um ein harmonisches Bild geht, fallen auch Nebengebäude wie Carports, Saunahaus oder Geräteschuppen unter die Baugenehmigung. Der eigentliche Standort beeinflusst also massgeblich die Baugenehmigung für das Gartenhaus. Zur Baugenehmigung muss auch der Bauplan vorgelegt werden. Sofern Sie ein fertiges Gartenhaus kaufen möchten, lassen Sie sich die Bauskizze bzw. Maße vom Anbieter ausstellen und reichen den Antrag ein. 

Das Gartenhaus Aruba. Perfekt für den Urlaub im Garten | Photo gartenhausplus.de

Wichtig ist, dass sie den Antrag vor dem Kauf des Gartenhauses einreichen! Denn die Vorschriften geben die maximale Größe für Gartenhäuser vor. Im Zweifelsfalle können Sie also vor dem Kauf eine kleinere oder vielleicht auch größere Variante ausweichen. 

Beim Gartenhaus ohne Baugenehmigung Bestimmungen beachten!

Selbst wenn Sie ein Gartenhaus ohne Baugenehmigung kaufen können, müssen baurechtliche Richtlinien wie der Abstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Um Ärger zu vermeiden ist es schon deshalb ratsam, sich im Vorfeld zu informieren. 

Last but not least die Baugenehmigung für ein Gartenhaus nicht schwierig. Entscheidend für den reibungslosen Ablauf ist immer, dass alle Genehmigungen vor dem Aufstellen eingeholt werden. Solange Sie diesen wichtigen Punkt beachten, dürfen Sie sich jetzt schon auf die erholsamen Tage im wunderschön eingerichteten Gartenhaus freuen. 

Weitere Artikel für Dich ausgewählt