Terrassendielen WPC, Garten gestalten, Möbel und Design, Einrichtungsratgeber

5 praktische Gründe für Terrassendielen WPC im Gartenhaus

Sponsored

Der Garten ist und bleibt doch der schönste Ort, um Urlaub zu machen. Schon deshalb ist es wichtig, Haus und Garten geschmackvoll und pflegeleicht zu gestalten. In unserem Beitrag heute nehmen wir uns die moderne Terrassengestaltung vor. Wenn Du Holz zwar schön, aber sehr pflegeintensiv empfindest, hast Du damit Recht. Moderne Ideen nutzen clevere Materialkombinationen, die modernen Ansprüchen an Nutzung, Pflege Lebensdauer und ökologische Aspekte entsprechen. So sind Terrassendielen WPC die Antwort auf Holzböden, weil sie kaum Pflege benötigen, umweltfreundlich und witterungsbeständiger sind. 

Welcher Terrassenboden ist geeignet?

Die Auswahl von Terrassenböden ist beschränkt, da dieser über besondere Eigenschaften verfügen muss. Wetterfestigkeit, Rutschsicherheit, pflegeleicht und dauerhaft haltbar sind die wichtigsten Merkmale für einen Terrassenboden. 

Holz kommt nur bedingt in Frage. Es ist pflegeintensiv und muss alle ein bis zwei Jahre gestrichen bzw. lasiert werden. Der Aufstrich ist notwendig, um die Lebensdauer des Holzes zu verlängern. Darüber hinaus sollten nur robuste Holzarten verwendet werden, die den jeweiligen Witterungsbedingungen standhalten. Natürlich sind bei Gartenbesitzern auch Fliesen für die Terrasse immer im Gespräch. Doch bekanntlich sind Geschmäcker verschieden und gegen die charmante Ausstrahlung der Holz-Optik wie bei Terrassendielen WPC kommen Outdoor-Fliesen nunmal nicht heran. Bei Fliesen für die Terrasse treten zwei Eigenschaften besonders  hervor: Rutschfestigkeit und Frostbeständigkeit. Wählst Du die falschen Fliesen aus, kann der Boden bei Regen gefährlich rutschig werden. 

Augen auf beim Fliesenkauf!

Sind die Fliesen nicht frostbeständig, kann es zu Schäden in den Wintermonaten kommen. Dann müssen diese sehr aufwendig ausgetauscht werden. Die Frage ist dann auch: Sind die gleichen Fliesen überhaupt noch erhältlich. Vermeintliche Sonderangebote können unter solchen Umständen leicht zur Kostenfalle werden. 

Wer billig kauft, kauft zweimal 

Deshalb sollte bei Arbeiten am Gartenhaus nicht gespart werden. Bodenbeläge im Innen- und Aussenbereich sollen viele Jahre halten und nicht etwa alle zwei Jahre ausgewechselt werden. Es geht nicht nur um die Kosten, sondern auch um die wiederkehrende Arbeit und die zusätzlich notwendigen Materialien. Wenn Du nachhaltig im Garten leben willst, solltest Du immer auf Langfristigkeit schauen. Denn alle Materialien, die nicht zusätzlich benötigt werden, schonen gleichzeitig auch die Umwelt. 

Garten und Haus – Der Einrichtungsratgeber für den Garten > hier weiterlesen

Damit kommen wir schon zum ersten Vorteil von Terrassendielen WPC. Denn die unechten Holzdielen sehen zwar nicht täuschend echt aus, kommen der Holz-Optik jedoch sehr nahe. Auf die schöne Holzmaserung musst Du jedoch verzichten, denn WPC Terrassendielen sind einfarbig, sind dafür aber in vielen Farben erhältlich. Dennoch haben sie denselben Charme und fügen sich sehr gut in das grüne Ambiente Deines Gartens ein. 

Im Trend: Die Öko-Terrasse aus nachhaltigem Material

In Zeiten, in denen Nachhaltigkeit eine grosse Rolle spielt, solltest Du über ökologisch wertvolle Materialien nachdenken. WPC steht für die Abkürzung „Wood Plastic Composite“, also einer Art Holz-Kunststoff-Verbund. Terrassendielen WPC werden also aus einer Mischung von Sägemehl, Holzspänen und ca. 40 % Kunststoff hergestellt. Ein intelligentes Verfahren, denn bei der Holzverarbeitung und im Möbelbau fallen immer Abfälle an, die jetzt für Terrassendielen WPC verwendet werden.

Selbst mit dem 40%igen Anteil von Kunststoff kann von einem umweltfreundlichen Material gesprochen werden. Zumal zusehends auch immer mehr recycelbarer Kunststoff verarbeitet wird, der die ökologische Belastung verringert. Entscheidend ist vor allem auch die Lebensdauer, denn WPC Terrassendielen haben eine sehr lange Lebensdauer. Einmal verlegt, müssen sie in den nächsten Jahren weder ausgetauscht noch gestrichen werden. Der umweltschonende Aspekt betrifft hier also auch Folge-Materialien wie Farbe, Lacke usw. Stellen wir uns also die Frage: 

Sind Terrassendielen WPC gemütlich?

Terrassendielen WPC sind in naturgetreuen Farben erhältlich. Die grosse Auswahl von Hellgrau, Braun bis Dunkelgrau und Dunkelbraun macht die Terrassengestaltung wirklich einfach. Mit passenden Gartenmöbeln und hübschen Pflanzen in grossen Pflanzkübeln entsteht ein gemütliches Flair. Die farbliche Abstimmung mit dem Terrassenboden und der Gartenboden ist spielend leicht. Terrassendielen und Gartenmöbel im gleichen oder ähnlichen Farbton wählen. Dabei kann gestalterisch nichts schief gehen. Ein Sonnenschirm ergänzt dieses sommerliche Ambiente. Wichtig ist: Der Bodenbelag wirkt attraktiv, ist rutschfest und vor allem auch witterungsbeständig. 

Sind Terrassendielen WPC witterungsbeständig?

Ja. Dank dem verarbeiteten Materialmix von Kunststoff und Holzspänen sind WPC Terrassendielen ganzjährig witterungsbeständig. Deshalb können die Dielen auch im Winter auf der Terrasse bleiben. Hier haben sie einen grossen Vorteil gegenüber Holz, das Feuchtigkeit aufsaugt und im Lauf der Zeit an Farbe verliert. Der Pflegeaufwand gegenüber Holz ist gleich Null – wenn wir vom Abfegen der Oberfläche absehen. Aber dann ist auch schon Schluss, mehr Pflege brauchen WPC Terrassen nicht – weder im Sommer noch im Winter. 

Wie werden WPC Terrassendielen verlegt?

Im Grunde genommen wie andere Dielen auch. Auf dem glatten Boden wird die Unterkonstruktion befestigt. Sie ist die Basis, um die WPC Dielen zu montieren. Viele Modelle haben ein unterschiedliches Design der Ober- und Unterseite. Dies bietet die Möglichkeit, die Terrasse je nach Rillenprofil individuell zu gestalten. Einmal verlegt, bleiben die WPC Dielen hier für die nächsten Jahre auf der Terrasse liegen. Ideal sind WPC Terrassendielen mit Klicksystem bzw. Clips. Das Verlegen ist ähnlich einfach wie Klick-Laminat. 

Anschaulich: So werden Terrassendielen WPC verlegt! Video: wpc-24.de

5+ Vorteile von Terrassendielen WPC

  • Vorder- und Rückseite der WPC Terrassendielen
  • Die WPC Diele bietet zwei Rillenprofile
  • passend zu Gartenmöbeln in verschiedenen Farben erhältlich
  • umweltfreundliche Variante für einen Terrassenboden
  • langlebig, witterungsbeständig
  • farb- und UV-beständig
  • leicht zu verlegen 

Schreibe einen Kommentar