Was braucht man für die erste Wohnung?

Mit Checkliste neue Wohnung

Checkliste neue Wohnung
Es wird kuschelig in der ersten Wohnung! Photo by Nathan Fertig on Unsplash

Hurra! Die erste Wohnung wird bezogen

Es wird aufregend! Denn die erste Wohnung ist in Planung und muss von der Diele bis zum Bad eingerichtet werden. Bei all den Angeboten für Küche und Wohnzimmer kein leichtes Unterfangen. Schnell geht der Überblick verloren. Damit Du die Übersicht für die erste Wohnung behältst, gehen wir als Einrichtungsratgeber auf wichtige Dinge ein und geben Dir eine „Checkliste neue Wohnung“ mit auf den Weg.

Sicherheit geht vor | Der Eingangsbereich

Hier ist der Wohnungsschlüssel wichtig. Im Allgemeinen haben Wohnungen heute sichere Schlösser. Dennoch: Einmal prüfen, ob es sich hier um ein Sicherheitsschloss handelt und gegebenenfalls das Schloss auswechseln oder ein weiteres Schloss anbringen. Bei speziellen Sicherheitsschlössern musst Du eventuell den Vermieter fragen, ob das Schloss ausgewechselt werden darf. Ebenfalls wichtiger Sicherheitsfaktor ist ein Türspion. Sollten fremde, unerwünschte Personen vor der Tür stehen, müssen Sie die Tür nicht öffnen. Auch hier solltest Du den Vermieter kontaktieren. Gut möglich, dass er diese Aufgabe für Dich übernimmt.

Der Eingangsbereich: Die erste Wohnung, perfekt eingerichtet

Eine Garderobe darf in der ersten Wohnung nicht fehlen. Damit die erste Wohnung nicht von Unordnung geprägt ist, muss eine Garderobe her! Neben der Möglichkeit, Jacken aufzuhängen, sind ein kleiner Kleiderschrank und ein Schuhschrank ideal. Ist der Platz groß genug, kannst Du hier auch eine Kommode aufstellen. Du wirst schnell merken, wie viele kleine Utensilien sich im Haushalt ansammeln, die alle einen richtigen Platz zur Aufbewahrung verlangen. Auf keinen Fall darf eine gute Lampe im Flur fehlen. Optimal ist eine Hänge- oder Deckenlampe, denn sie benötigt keine weitere Stellfläche. Und dann natürlich ein Garderobenspiegel. Ein letzter Blick bevor Du das Haus verlässt.

Checkliste neue Wohnung

  1. Schloss überprüfen, gegebenenfalls wechseln oder erneuern
  2. Spion in der Tür? Falls nicht, einbauen lassen
  3. eine Garderobe und Schuhschrank auswählen
  4. Hänge- oder Deckenlampe kaufen
  5. grossen Spiegel kaufen
  6. waschbare Schmutzfangmatte

Das Wohnzimmer 

Junge Leute mögen einen zeitlosen Stil, leicht und unkompliziert. Meist ist es gerade das Provisorische, was in der ersten Wohnung den individuellen Wohnstil ausmacht. Wenn Du oder Deine gerade erwachsenen Kinder genau diesen Wohntrend lieben, dann gibt es eine praktische wie kostengünstige Lösung. Möbel aus Obstkisten sind absolute Trendsetter. Ob in Natur, geflammt oder selbst angestrichen im Shabby Look sind Obstkisten variabel, jung und modern. Simpel, jugendlich und mit gewissem Charme sind sie angesagt wie nie. 

Damit es so richtig gemütlich wird, braucht die erste Wohnung natürlich auch ein schönes Sofa. Hier zählt Komfort und wieder praktische Details. So kann das Sofa auch als Bett genutzt werden. Schlafsofas mit Bettkasten bieten sich vor allem dann an, wenn hin und wieder Gäste übernachten oder die erste Wohnung in einer Wohnungsgemeinschaft beginnt.

Checkliste Wohnzimmer einrichten

  1. Sofa
  2. Couchtisch
  3. Hänge- und Stehlampe
  4. Kommode oder Highboard
  5. TV-Möbel
  6. Teppich
  7. Accessoires wie Kissen, Schalen und Kerzen
  8. Bilder oder Fototapeten
  9. einen sinnlichen Raumduft

Persönliche Dinge sind besonders schön. Es kann der Nähkasten der Oma sein, ein selbstgestaltetes Wandbild oder ein Möbelstück aus dem Heim der Eltern. Solche persönlichen Accessoires erleichtern auch den Abnabelungsprozess vom Elternhaus und sind gleichzeitig eine liebevolle Erinnerung an die schöne Kinderzeit.

Das Badezimmer einrichten

Badezimmer sind meist klein und nicht einfach einzurichten. Hier ist etwas Geschick gefragt.

Erster Tipp: Keine offenen Regale in kleinen Räumen!

Anzeige

Ein Midi- oder Hochschrank hingegen ist eine gute Alternative, um Handtücher und Beautyprodukte aufzubewahren. Sorge schon bei der Planung dafür, dass später keine Unordnung im Bad entsteht. Deshalb wirst Du folgende Dinge für die erste Wohnung brauchen:

  • Spiegelschrank oder Spiegel
  • Waschtisch oder Unterschrank
  • Midi- oder Hochschrank
  • Wäschekorb
  • rutschfester Badezimmerteppich
  • Handtuchhalter (auch für grosse Badetücher)
  • kleiner Mülleimer mit Deckel
  • eine grössere Pflanze als Eyecatcher

Ideal sind Orchideen, denn sie nehmen mit ihren Luftwurzeln die Luftfeuchtigkeit auf und werden automatisch mit notwendiger Feuchtigkeit versorgt. Zu weissen Fliesen erzeugen sie mit ihren dunklen Blättern und hübschen Blüten ein hübsches Ambiente. Der Übertopf sollte dezent gewählt sein: So zum Beispiel Bambus, das wunderbar in ein Badezimmer passt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen